Hinweis

Externer Link: Wenn Sie auf diesen Link gehen, verlassen Sie die Seiten der Volkswagen AG. Die Volkswagen AG macht sich die durch Links erreichbaren Seiten Dritter nicht zu eigen und ist für deren Inhalte nicht verantwortlich. Es gelten dann gegebenenfalls etwaige Nutzungsbedingungen des Dritten. Volkswagen hat keinen Einfluss darauf, welche Daten auf dieser Seite von Ihnen erhoben, gespeichert oder verarbeitet werden. Nähere Informationen hierzu können Sie gegebenenfalls in der Datenschutzerklärung des Anbieters der externen Webseite finden.

Abbrechen

Interview  |  FleetTalk mit Luboš Vnenk


E-xplore: Škoda wird elektrisch

Mit dem Enyaq hat Škoda einen Volltreffer gelandet. Der SUV ist beispielsweise das derzeit meistzugelassene Elektrofahrzeug in Deutschland. Bis 2026 plant die Marke ehrgeizig und bringt sechs neue, vollelektrische Modelle auf den Markt. Im Interview verdeutlicht Škoda Key Account Coordinator Luboš Vnenk, dass sich mit dem erweiterten Portfolio auch für Flotten neue Perspektiven eröffnen.

Herr Vnenk, welche globalen Strategien verfolgt Škoda im internationalen Großkundensegment?

Škoda ist seit jeher für sein attraktives Preis-Leistungs-Verhältnis bekannt. Unsere Autos bieten ein hervorragendes Raumangebot, handwerkliche Qualität und vor allem Sicherheit. Diese Werte und die gezielten Flottenangebote sind der Grund, warum unsere Marke im Flottensegment erfolgreich ist.¹ Was die Geschäftsbeziehungen betrifft, so wollen wir nah an unseren Kunden sein und eine nachhaltige Partnerschaft mit offener und klarer Kommunikation aufbauen. Die Situation in den letzten Jahren war nicht einfach, aber wenn man sich weiterhin gegenseitig unterstützt, wird man eine Lösung finden.

Wie schätzen Sie die künftige Entwicklung für Škoda auf den Märkten ein?

Generell ist Škoda eine sehr etablierte Marke in Europa. In Deutschland beispielsweise sind wir Importeur Nr. 1, und in unserem Heimatland Tschechien halten wir mehr als ein Drittel des Neuwagenmarktes. Diesen Erfolg wollen wir auch auf unsere neuen Märkte ausweiten, zum Beispiel auf Vietnam.

Wie hebt sich Ihr Flottenangebot von dem der Konkurrenz ab?

Ich denke, das wesentliche Differenzierungsmerkmal ist unser Produkt. Wir bieten verschiedene Fahrzeuge an, die selbst anspruchsvollen Flottenanforderungen gerecht werden. Das Škoda-Portfolio ist breit gefächert: Angefangen beim „Pool“-Fahrzeug über den Dienstwagen bis hin zur Limousine für den CEO. Kunden können unsere Modelle zudem zu einem günstigen Preis kaufen oder finanzieren. Für Flottenmanager sind wir unter dem Gesichtspunkt der TCO sehr attraktiv, wobei hier der Restwert die größte Rolle spielt. Darüber hinaus ist Škoda bekannt für seine maßgeschneiderten Angebote – einschließlich Aftersales- und Finanzierungsprodukte.  Nicht zu vergessen unsere Simply Clever Features, kleine Dinge, die den Alltag erleichtern. Ich persönlich liebe den Regenschirm in der Tür oder die Haken im Kofferraum, an denen ich meine Einkäufe sicher nach Hause bringen kann.

Was unterscheidet Ihre Elektrofahrzeuge von denen der Marktbegleiter?

Da fällt mir sofort unser attraktives Design ein. Dabei legen wir besonderen Wert auf die Ästhetik, die sich in jedem Detail wiederfindet. Denn wir glauben, dass die Kombination aus modernem Design und hochwertiger Verarbeitung unseren Kunden ein einzigartiges Fahrerlebnis bietet. Ein weiterer Faktor ist das Thema Reichweite. Unsere E-Fahrzeuge bieten sehr oft höhere Reichweiten, als die unserer Mitbewerber. Dies ist das Resultat unserer kontinuierlichen Bemühungen in puncto Batterietechnologie, Antriebseffizienz und Zuverlässigkeit. Hinzu kommen die langjährige Tradition unserer Marke und ein weltweites Servicenetz, die viele unserer Kunden überzeugen.

Reichweite und Ladezeit werden immer noch als Argumente gegen Elektrofahrzeuge angeführt – zu Recht?

Einige Kunden sind in der Tat nach wie vor skeptisch. Sobald sie aber erste Fahr-Erfahrungen mit einem Elektrofahrzeug gemacht haben, ändert sich in der Regel ihre Sichtweise. Reichweite und Ladezeit sind dann nicht länger „Pain Points“. Unser Enyaq hat beispielsweise ein solides (Reichweiten-)Niveau erreicht, und wir arbeiten weiter daran, die Reichweite zu erhöhen und die Ladezeit für unsere künftigen Modelle zu verkürzen.

 

Was die Fahrer an Elektrofahrzeugen jedoch vielmehr zu schätzen wissen, ist nicht nur die Beschleunigung an sich, sondern die Vorzüge, die jeder Fahrer sucht, wie zum Beispiel ein robustes Design und das damit verbundene Gefühl der Sicherheit. Fuhrparkmanager wiederum freuen sich über niedrigere TCO die sich in günstigen Betriebs- und Servicekosten widerspiegeln. Der Vorteil vervielfacht sich vor allem dann, wenn Kunden über eine eigene, gut funktionierende Ladeinfrastruktur verfügen.

Wie wird sich die Elektrifizierung von Flotten in den wichtigsten Märkten entwickeln?

Die Elektrifizierung von Fuhrparks ist ein dynamischer Prozess, der in den verschiedenen Märkten von unterschiedlichen Faktoren beeinflusst wird. Westeuropa führt den Trend an, während andere Regionen in unterschiedlichem Tempo aufholen, beeinflusst durch das wirtschaftliche und politische Klima. Unternehmen elektrifizieren ihre Flotten zunehmend, um Umwelt-, Sozial- und Governance-Ziele (ESG) zu erreichen, und machen dies zu einer strategischen Notwendigkeit.

Welche Unterstützung bieten Sie bei der Umsetzung von Elektromobilität in bestehenden Flotten?

Im Rahmen der Elektromobilität bieten wir eine breite Palette von Produkten und Dienstleistungen an. Zum Beispiel können wir Unternehmen bei der Installation der Wallboxen helfen, wir bieten Ladekarten an und natürlich einen einwandfreien Service-Support. Wir versuchen überdies, die Menschen im Bereich der Elektromobilität zu informieren, daher bieten wir einen Beratungsservice, Kostenrechner und Kostenstrukturvergleiche zwischen Verbrenner- und Elektromodellen an. In jedem Autohaus gibt es auch einen engagierten und gut geschulten Ansprechpartner für Elektroautos, der dem Kunden aufzeigen kann, inwieweit Elektromobilität für seinen Fuhrpark in Frage kommt.

„Unser wichtigstes Ziel und unsere Unternehmensvision ist es, den Menschen zu helfen, intelligenter und ‚simply clever‘ zu leben.“

Luboš Vnenk
Key Accounts Koordinator, Škoda Auto a.s.

Bieten Sie spezielle Leasing- oder Finanzierungsmodelle für internationale Flotten an?

Ja, das tun wir in der Tat. Wir bieten über unsere Kollegen von der VWFS verschiedene Leasing- und Finanzierungsmöglichkeiten an. Was die Elektromobilität angeht, gibt es ein maßgeschneidertes Programm für internationale Flottenkunden: Electrification-as-a-Service.

Der eine oder andere Wettbewerber nutzt derzeit Rabattaktionen, um Marktanteile zu sichern oder zu gewinnen. Planen Sie Ähnliches?

Wir sind darauf bedacht, immer mehr zu bieten, als man erwartet. Das zahlt sich aus. Und es geht nicht immer nur um die Anfangsrabatte. Unser Ziel ist es, einen treuen Kundenstamm aufzubauen. Um unsere Kunden zufrieden zu stellen, müssen wir ihnen jedoch einen guten Grund geben, bei uns zu bleiben. Das kann die Produkt- und Netzqualität sein aber auch die Wirtschaftlichkeit und Verfügbarkeit unserer Fahrzeuge. Unser wichtigstes Ziel und unsere Unternehmensvision ist es dabei stets, den Menschen zu helfen, intelligenter und „simply clever“ zu leben.

Ohne nachhaltige Mobilitätslösungen im Portfolio wird es für Fahrzeughersteller auf dem Markt immer schwieriger. Wie sieht die Roadmap von Škoda für die Zukunft aus?

Škoda ist mit sechs neuen Elektrofahrzeugen, die bis zum Jahr 2026 auf den Markt kommen sollen, voll auf dem Weg der Elektrifizierung. Dieser aggressive Vorstoß in Richtung Elektromobilität zeigt unser Engagement für die Reduzierung des CO₂-Ausstoßes und unseren Beitrag zu einer nachhaltigeren Zukunft. Und: Diese neuen Elektromodelle sind nicht einfach nur Fahrzeuge, sie sind ein Schritt nach vorn in Sachen Innovation und ein Bekenntnis zu umweltfreundlichen Verkehrsmitteln.

 

Neben dem Fokus auf Elektrofahrzeuge investiert Škoda auch in die Weiterentwicklung bestehender Modelle mit Verbrennungsmotor. Facelifts für den Scala, den Kamiq und den künftigen Octavia zeigen unser Engagement für kontinuierliche Verbesserungen und die Vorreiterrolle bei Design- und Technologietrends. Diese Aktualisierungen zielen darauf ab, den Kunden ein aufgefrischtes und modernisiertes Fahrerlebnis zu bieten.

 

Darüber hinaus geht die Nachhaltigkeit über Elektrofahrzeuge hinaus. Die neuen Generationen der Modelle Superb und Kodiaq verfügen über Hybridantriebe, die elektrische und konventionelle Motoren kombinieren. Diese Hybridtechnologie stellt einen pragmatischen Ansatz dar, der Kraftstoffeffizienz und reduzierte Emissionen bietet und gleichzeitig die Leistung und Vielseitigkeit beibehält, für die Škoda bekannt ist.

Was ist Ihre persönliche Einschätzung: Geht die Ära des Verbrennungsmotors zu Ende?

Vorläufig sehe ich, dass wir alle das Beste aus beiden Welten erleben werden. Skoda wird die konventionellen Modelle weiter verbessern, um die Emissionen zu reduzieren, und parallel dazu neue Elektroautos einführen. Ich habe sie alle als „klassifizierte Prototypen“ gesehen und war super begeistert. Bleiben Sie also bitte dran, es gibt noch mehr zu entdecken!

„Wir leben in den turbulentesten, aber in gewisser Weise auch spannendsten Zeiten der Automobilindustrie!“

Luboš Vnenk
Key Accounts Koordinator, Škoda Auto a.s.

¹⁾Škoda ist laut dataforce die am zweitbesten verkaufte Marke in Europa (EU18) im True Fleet Channel.

 

Stand: 19.12.2023
© Volkswagen AG

Superb, die offiziellen Verbrauchs- und Emissionswerte liegen erst mit Abschluss des Typgenehmigungsverfahrens vor. (Stand: 12.2023)
Enyaq 85 / Enyaq 85x, Enyaq 85: Stromverbrauch in kWh/100 km: kombiniert 15,8-14,9; CO₂-Emission in g/km: kombiniert 0. Enyaq 85x: Stromverbrauch in kWh/100 km: kombiniert 16,8-16,0; CO₂-Emission in g/km: kombiniert 0. Für die Fahrzeuge liegen nur noch Verbrauchs- und Emissionswerte nach WLTP und nicht nach NEFZ vor. Angaben zu Verbrauch und CO₂-Emissionen bei Spannbreiten in Abhängigkeit von den gewählten Ausstattungen der Fahrzeuge. Fahrzeugabbildung zeigt Sonderausstattung. (Stand: 12.2023)
Q4 Sportback e-tron, Stromverbrauch kombiniert in kWh/100 km: 18,9–15,6 (WLTP); CO₂-Emissionen kombiniert in g/km: 0. Für die Fahrzeuge liegen nur Verbrauchs- und Emissionswerte nach WLTP und nicht nach NEFZ vor. Angaben zu Verbrauch und CO₂-Emissionen bei Spannbreiten in Abhängigkeit von den gewählten Ausstattungen des Fahrzeugs. Fahrzeugabbildung zeigt Sonderausstattung. (Stand: 11.2023)
Audi S6 Limousine TDI, Kraftstoffverbrauch in l/100 km: kombiniert 7,3–6,9; CO₂-Emissionen in g/km: kombiniert 191–182. Für das Fahrzeug liegen nur noch Verbrauchs- und Emissionswerte nach WLTP und nicht nach NEFZ vor. Angaben zu Verbrauch und CO₂-Emissionen bei Spannbreiten in Abhängigkeit von den gewählten Ausstattungen des Fahrzeugs. (Stand: 10.2023)
Audi S6 Avant TDI, Kraftstoffverbrauch in l/100 km: kombiniert 7,5–7,1; CO₂-Emissionen in g/km: kombiniert 196–187. Für das Fahrzeug liegen nur noch Verbrauchs- und Emissionswerte nach WLTP und nicht nach NEFZ vor. Angaben zu Verbrauch und CO₂-Emissionen bei Spannbreiten in Abhängigkeit von den gewählten Ausstattungen des Fahrzeugs. (Stand: 10.2023)
Audi S7 Sportback TDI, Kraftstoffverbrauch in l/100 km: kombiniert 7,5–7,1; CO₂-Emissionen in g/km: kombiniert 195–186. Für das Fahrzeug liegen nur noch Verbrauchs- und Emissionswerte nach WLTP und nicht nach NEFZ vor. Angaben zu Verbrauch und CO₂-Emissionen bei Spannbreiten in Abhängigkeit von den gewählten Ausstattungen des Fahrzeugs. (Stand: 10.2023)
Porsche Taycan 4, Stromverbrauch in kWh/100 km: kombiniert 24,8–19,6; CO₂-Emissionen in g/km: kombiniert 0. Für das Fahrzeug liegen nur noch Verbrauchs- und Emissionswerte nach WLTP und nicht nach NEFZ vor. Angaben zu Verbrauch und CO₂-Emissionen bei Spannbreiten in Abhängigkeit von den gewählten Ausstattungen des Fahrzeugs. Fahrzeugabbildung zeigt Sonderausstattung. (Stand: 07.2023)
Audi e-tron GT quattro, Stromverbrauch in kWh/100 km: kombiniert 21,6–19,6; CO₂-Emissionen in g/km: kombiniert 0. Für das Fahrzeug liegen nur noch Verbrauchs- und Emissionswerte nach WLTP und nicht nach NEFZ vor. Angaben zu Verbrauch und CO₂-Emissionen bei Spannbreiten in Abhängigkeit von den gewählten Ausstattungen des Fahrzeugs. Fahrzeugabbildung zeigt Sonderausstattung. (Stand: 07.2023))
Born 170 kW (231 PS) 77 kWh, Stromverbrauch in kWh/100 km: kombiniert 17,5-15,7; CO₂-Emission in g/km: kombiniert 0; elektrische Reichweite (kombiniert): 496-552 km (527-551 km für 5 Sitzer) (WLTP-Werte). Für die Fahrzeuge liegen nur noch Verbrauchs- und Emissionswerte nach WLTP und nicht nach NEFZ vor. Angaben zu Verbrauch und CO₂-Emissionen bei Spannbreiten in Abhängigkeit von den gewählten Ausstattungen der Fahrzeuge. Fahrzeugabbildung zeigt Sonderausstattung. (Stand: 07.2023)
Tavascan, Fahrzeugabbildung zeigt Sonderausstattung. (Stand: 04.2023)
Fahrzeug nicht mehr bestellbar, es liegen keine Verbrauchs- und Emissionsangaben vor.
Golf Alltrack, Kraftstoffverbrauch in l/100 km: kombiniert 5,9-5,6; CO₂-Emission in g/km: kombiniert 154-146. Für das Fahrzeug liegen nur noch Verbrauchs- und Emissionswerte nach WLTP und nicht nach NEFZ vor. Angaben zu Verbrauch und CO₂-Emissionen bei Spannbreiten in Abhängigkeit von den gewählten Ausstattungen des Fahrzeugs. Fahrzeugabbildung zeigt Sonderausstattung. (Stand: 03.2023)
Audi R8 Spyder, Kraftstoffverbrauch in l/100: kombiniert 13,9–13,4; CO₂-Emissionen in g/km: kombiniert 316–305 g/km. Für das Fahrzeug liegen nur noch Verbrauchs- und Emissionswerte nach WLTP und nicht nach NEFZ vor. Angaben zu Verbrauch und CO₂-Emissionen bei Spannbreiten in Abhängigkeit von den gewählten Ausstattungen des Fahrzeugs. Fahrzeugabbildung zeigt Sonderausstattung. (Stand: 03.2023)
Polo GTI, Kraftstoffverbrauch in l/100 km: kombiniert 7,1-6,8; CO₂-Emission in g/km: kombiniert 161-153. Für das Fahrzeug liegen nur noch Verbrauchs- und Emissionswerte nach WLTP und nicht nach NEFZ vor. Angaben zu Verbrauch und CO₂-Emissionen bei Spannbreiten in Abhängigkeit von den gewählten Ausstattungen des Fahrzeugs. Fahrzeugabbildung zeigt Sonderausstattung. (Stand: 03.2023)
Leon CUPRA 300, nicht mehr bestellbar. (Stand: 03.2023)
Audi e-tron, Audi e-tron, Stromverbrauch in kWh/100 km: 24,3–22,0 kombiniert; CO₂-Emissionen kombiniert in g/km: 0; Effizienzklasse: A+++. Fahrzeugabbildung zeigt Sonderausstattung. (Stand: 09.2019)
A6 Avant TFSI e quattro , Kraftstoffverbrauch in l/100: kombiniert 1,6–1,3; Stromverbrauch in kWh/100 km: kombiniert 21,5–19,8; CO₂-Emissionen in g/km: kombiniert 37–30 g/km. Für das Fahrzeug liegen nur noch Verbrauchs- und Emissionswerte nach WLTP und nicht nach NEFZ vor. Angaben zu Verbrauch und CO₂-Emissionen bei Spannbreiten in Abhängigkeit von den gewählten Ausstattungen des Fahrzeugs. Fahrzeugabbildung zeigt Sonderausstattung. (Stand: 03.2023)
SEAT Leon e-Hybrid, aktuell nicht bestellbar. (Stand: 03.2023)
Arteon eHybrid und Arteon Shooting Brake e-Hybrid, Arteon eHybrid: Kraftstoffverbrauch in l/100 km: kombiniert 1,4-1,1; Stromverbrauch in kWh/100 km: kombiniert 16,0-14,7; CO₂-Emission in g/km: kombiniert 31-25. Arteon Shooting Brake eHybrid: Kraftstoffverbrauch in l/100 km: kombiniert 1,4-1,2; Stromverbrauch in kWh/100 km: kombiniert 16,2-15,0; CO₂-Emission in g/km: kombiniert 32-26. Für die Fahrzeuge liegen nur noch Verbrauchs- und Emissionswerte nach WLTP und nicht nach NEFZ vor. Angaben zu Verbrauch und CO₂-Emissionen bei Spannbreiten in Abhängigkeit von den gewählten Ausstattungen der Fahrzeuge. Fahrzeugabbildung zeigt Sonderausstattung. (Stand: 03.2023)
T-Roc R, Kraftstoffverbrauch kombiniert l/100 km: 9,1–8,6; CO₂-Emissionen kombiniert in g/km: 205-196. Für das Fahrzeug liegen nur noch Verbrauchs- und Emissionswerte nach WLTP und nicht nach NEFZ vor. Angaben zu Verbrauch und CO₂-Emissionen bei Spannbreiten in Abhängigkeit von den gewählten Ausstattungen des Fahrzeugs. Fahrzeugabbildung zeigt Sonderausstattung. (Stand: 03.2023)
ID.4, ID.4 Pure Performance: Stromverbrauch in kWh/100 km: kombiniert 17,9-16,7; CO₂-Emission in g/km: kombiniert 0. ID.4 Pro Performance: Stromverbrauch in kWh/100 km: kombiniert 18,6-16,4; CO₂-Emission in g/km: kombiniert 0. ID.4 Pro 4MOTION: Stromverbrauch in kWh/100 km: kombiniert 19,3-17,1; CO₂-Emission in g/km: kombiniert 0. Für die Fahrzeuge liegen nur noch Verbrauchs- und Emissionswerte nach WLTP und nicht nach NEFZ vor. Angaben zu Verbrauch und CO₂-Emissionen bei Spannbreiten in Abhängigkeit von den gewählten Ausstattungen der Fahrzeuge. Fahrzeugabbildung zeigt Sonderausstattung. (Stand: 03.2023)
Enyaq iV und Enyaq Coupé iV, Enyaq iV: Stromverbrauch in kWh/100 km: kombiniert 17,1-15,8; CO₂-Emission in g/km: kombiniert 0. Enyaq Coupé iV: Stromverbrauch in kWh/100 km: kombiniert 16,9-15,4; CO₂-Emission in g/km: kombiniert 0. Für die Fahrzeuge liegen nur noch Verbrauchs- und Emissionswerte nach WLTP und nicht nach NEFZ vor. Angaben zu Verbrauch und CO₂-Emissionen bei Spannbreiten in Abhängigkeit von den gewählten Ausstattungen der Fahrzeuge. Fahrzeugabbildung zeigt Sonderausstattung. (Stand: 03.2023)
Motorsportfahrzeug, nicht als Serienmodell verfügbar, es liegen keine Verbrauchs- und Emissionsangaben vor.
ID.4 GTX, Stromverbrauch in kWh/100 km: kombiniert 19,3-17,2; CO₂-Emission in g/km: kombiniert 0. Für das Fahrzeug liegen nur noch Verbrauchs- und Emissionswerte nach WLTP und nicht nach NEFZ vor. Angaben zu Verbrauch und CO₂-Emissionen bei Spannbreiten in Abhängigkeit von den gewählten Ausstattungen des Fahrzeugs. Fahrzeugabbildung zeigt Sonderausstattung. (Stand: 03.2023)
Amarok PanAmericana, Kraftstoffverbrauch in l/100 km: kombiniert 10,5–10,2; CO₂-Emissionen in g/km: kombiniert 274-267. Angaben zu Verbrauch und CO₂-Emissionen bei Spannbreiten in Abhängigkeit von den gewählten Ausstattungen des Fahrzeugs. Für die Fahrzeuge liegen nur noch Verbrauchs- und Emissionswerte nach WLTP und nicht nach NEFZ vor. Angaben zu Verbrauch und CO₂-Emissionen bei Spannbreiten in Abhängigkeit von den gewählten Ausstattungen des Fahrzeugs. Fahrzeugabbildungen zeigen Sonderausstattungen. (Stand: 03.2023)
ID.3, Stromverbrauch in kWh/100 km: kombiniert 16,5-15,2; CO₂-Emission in g/km:kombiniert 0. Für das Fahrzeug liegen nur noch Verbrauchs- und Emissionswerte nach WLTP und nicht nach NEFZ vor. Angaben zu Verbrauch und CO₂-Emissionen bei Spannbreiten in Abhängigkeit von den gewählten Ausstattungen der Fahrzeuge. Fahrzeugabbildungen zeigen Sonderausstattung. (Stand: 07.2023)
Audi Q8 e-tron, Stromverbrauch kombiniert in kWh/100 km: - (NEFZ); 24,4–20,1 (WLTP); CO₂-Emissionen kombiniert in g/km: 0. Für die Fahrzeuge liegen nur Verbrauchs- und Emissionswerte nach WLTP und nicht nach NEFZ vor. Angaben zu Verbrauch und CO₂-Emissionen bei Spannbreiten in Abhängigkeit von den gewählten Ausstattungen des Fahrzeugs. Fahrzeugabbildungen zeigen Sonderausstattungen. (Stand: 12.2022)
ID.5 Pro und ID.5 Pro Performance, Stromverbrauch in kWh/100 km: kombiniert 18,4-16,1; CO2-Emission in g/km: kombiniert 0. Für die Fahrzeuge liegen nur noch Verbrauchs- und Emissionswerte nach WLTP und nicht nach NEFZ vor. Angaben zu Verbrauch und CO2-Emissionen bei Spannbreiten in Abhängigkeit von den gewählten Ausstattungen der Fahrzeuge. Fahrzeugabbildung zeigt Sonderausstattung.
ID. Buzz und ID. Buzz Cargo , ID. Buzz Pro: Stromverbrauch in kWh/100 km: kombiniert 21,8 - 20,6; CO₂-Emission in g/km: kombiniert 0. ID. Buzz Cargo: Stromverbrauch in kWh/100 km: kombiniert 22,3-20,3; CO₂-Emission in g/km: kombiniert 0. Für die Fahrzeuge liegen nur noch Verbrauchs- und Emissionswerte nach WLTP und nicht nach NEFZ vor. Angaben zu Verbrauch und CO₂-Emissionen bei Spannbreiten in Abhängigkeit von den gewählten Ausstattungen des Fahrzeugs. Fahrzeugabbildungen zeigen Sonderausstattungen.
Superb, offizielle Verbrauchs- und Emissionswerte liegen noch nicht vor, da das Typgenehmigungsverfahren noch nicht abgeschlossen ist.
Abbildung zeigt Konzeptfahrzeug/Studie, das Fahrzeug ist nicht als Serienmodell verfügbar, es liegen keine Verbrauchs- und Emissionsangaben vor.
ID.5 Pro, Stromverbrauch in kWh/100 km: kombiniert 16,2; CO₂-Emission in g/km: kombiniert 0; Effizienzklasse: A+++. Fahrzeugabbildung zeigt Sonderausstattung. (Stand: 11.2021)
ID.5 GTX, Stromverbrauch in kWh/100 km: kombiniert 17,1; CO₂-Emissionen in g/km: 0; Effizienzklasse: A+++. Fahrzeugabbildung zeigt Sonderausstattung. (Stand: 05.2022)
Audi e-tron, Stromverbrauch in kWh/100 km: 24,3–22,0 kombiniert; CO2-Emissionen kombiniert in g/km: 0; Effizienzklasse: A+++. Fahrzeugabbildung zeigt Sonderausstattung. (Stand: 09.2019)
ID.4 Pro Performance, Stromverbrauch in kWh/100 km: kombiniert 16,0-14,8; CO₂-Emission in g/km: kombiniert 0; Effizienzklasse: A+++. Fahrzeugabbildung zeigt Sonderausstattung. (Stand: 02.2021)
Q5 Sportback, Kraftstoffverbrauch in l/100 km: kombiniert 7,6–4,7; CO2-Emissionen in g/km: kombiniert 182–123; Effizienzklasse: C–A+. Fahrzeugabbildung zeigt Sonderausstattung. (Stand: 02.2021)
Caddy Cargo, Kraftstoffverbrauch in l/100 km: kombiniert 5,8–4,4; CO₂-Emissionen in g/km: kombiniert 131–117. Fahrzeugabbildung zeigt Sonderausstattung. (Stand: 02.2021)
OCTAVIA COMBI SCOUT 1,5 TSI DSG e-TEC 110 kW, Kraftstoffverbrauch in l/100 km: innerorts 6,1, außerorts 4,2, kombiniert 4,9; CO2-Emissionen in g/km: kombiniert 112; Effizienzklasse: A. Fahrzeugabbildung zeigt Sonderausstattung. (Stand: 02.2021)
SEAT Leon Sportstourer e-HYBRID, Stromverbrauch in kWh/100 km: kombiniert: 15,5–15,0; Kraftstoffverbrauch/Benzin in l/100 km: kombiniert 1,3–1,2; CO2-Emissionen in g/km: kombiniert 29–27; Effizienzklasse: A+. Fahrzeugabbildung zeigt Sonderausstattung. (Stand: 02.2021)
SEAT Tarraco e-HYBRID, Stromverbrauch in kWh/100 km: kombiniert 14,5; Kraftstoffverbrauch/Benzin in l/100 km: kombiniert 1,8; CO2-Emissionen in g/km: kombiniert 41; Effizienzklasse: A+. Fahrzeugabbildung zeigt Sonderausstattung. (Stand: 05.2021)
SEAT Leon e-HYBRID, Stromverbrauch in kWh/100 km: kombiniert 15,4–14,9; Kraftstoffverbrauch/Benzin in l/100 km: kombiniert 1,3–1,2; CO2-Emissionen in g/km: kombiniert 29–27; Effizienzklasse: A+. Fahrzeugabbildung zeigt Sonderausstattung. (Stand: 05.2021)
Audi Q4 e-tron, Stromverbrauch kombiniert in kWh/100 km: 17,3 - 15,8 (NEFZ); 19,0 - 17,0 (WLTP); CO₂-Emissionen kombiniert1) in g/km: 0; Effizienzklasse A+. Fahrzeugabbildung zeigt Sonderausstattung. (Stand: 05.2021)
Octavia RS iV, Kraftstoffverbrauch in l/100 km: kombiniert 1,5; Stromverbrauch in kWh/100 km: kombiniert 11,2; CO2-Emissionen in g/km: kombiniert 33; Effizienzklasse: A+. Fahrzeugabbildung zeigt Sonderausstattung. (Stand: 05.2021)
Octavia Combi RS iV, Kraftstoffverbrauch in l/100 km: kombiniert 1,5; Stromverbrauch in kWh/100 km: kombiniert 11,4; CO2-Emissionen in g/km: kombiniert 34; Effizienzklasse: A+. Fahrzeugabbildung zeigt Sonderausstattung. (Stand: 05.2021)
OCTAVIA COMBI iV, Kraftstoffverbrauch in l/100 km: kombiniert 1,4; Stromverbrauch in kWh/100 km: kombiniert 11,6; CO₂-Emissionen in g/km: kombiniert 31; Effizienzklasse: A+. Fahrzeugabbildung zeigt Sonderausstattung. (Stand: 05.2021)
CUPRA Born, Stromverbrauch in kWh/100 km: 16,0–15,0 kombiniert; CO2-Emissionen kombiniert in g/km: 0; Effizienzklasse: A+. Fahrzeugabbildung zeigt Sonderausstattung. (Stand: 09.2021)
Q4 Sportback e-tron, Stromverbrauch kombiniert in kWh/100 km: 17,3 - 15,8 (NEFZ); 19,0 - 17,0 (WLTP); CO₂-Emissionen kombiniert1) in g/km: 0; Effizienzklasse A+. Fahrzeugabbildung zeigt Sonderausstattung. (Stand: 09.2021)
ŠKODA ENYAQ iV 80x, Stromverbrauch in kWh/100 km: 16,1 kombiniert; CO2-Emissionen kombiniert in g/km: 0; Effizienzklasse: A+. Fahrzeugabbildung zeigt Sonderausstattung. (Stand: 09.2021)
ID.4 GTX , Stromverbrauch in kWh/100 km: 18,2-16,3 kombiniert; CO2-Emissionen kombiniert in g/km: 0; Effizienzklasse: A+++. Fahrzeugabbildung zeigt Sonderausstattung. (Stand: 10.2021)
ID.5 GTX, Stromverbrauch in kWh/100 km: 17,1 – 15,6 (kombiniert); CO₂-Emission in g/km: 0 g/km;Effizienzklasse: A+++. Fahrzeugabbildung zeigt Sonderausstattung.
ID.5 Pro und ID.5 Pro Performance, Stromverbrauch in kWh/100 km: kombiniert 15,9-14,6; CO₂-Emission in g/km: 0; Effizienzklasse: A+++. Fahrzeugabbildung zeigt Sonderausstattung. (Stand: 06.2022)
CUPRA Formentor 2.0 TDI, Kraftstoffverbrauch in l/100 km: kombiniert 5,1-4,3; CO₂-Emissionen in g/km: kombiniert 135-113; Effizienzklasse: B-A. Fahrzeugabbildung zeigt Sonderausstattung. (Stand: 05.2022)
Audi S8 TFSI, Kraftstoffverbrauch in l/100 km: kombiniert 10,8-10,7; CO₂-Emissionen in g/km: kombiniert 246-245; Effizienzklasse: E. Fahrzeugabbildung zeigt Sonderausstattung. (Stand: 05.2022)
ID.3 1ST, Stromverbrauch in kWh/100 km: 15,4-13,5 (kombiniert); CO₂-Emission in g/km: 0; Effizienzklasse: A+ . Fahrzeugabbildung zeigt Sonderausstattung. (Stand: 09.2021)
ŠKODA ENYAQ iV 80 , Stromverbrauch in kWh/100 km: 13,6 (kombiniert); CO2-Emission in g/km: 0; Effizienzklasse: A+++. Fahrzeugabbildung zeigt Sonderausstattung. (Stand: 02.2022)
Golf GTI, (180 kW/245 PS) (NEFZ) Kraftstoffverbrauch in l/100 km: innerorts 9,0–8,6 / außerorts 5,6–5,3 / kombiniert 6,9–6,5; CO₂-Emission in g/km: kombiniert 157–149; Effizienzklasse: D–C. Fahrzeugabbildung zeigt Sonderausstattung. (Stand: 05.2021)